Die Reise der Erdentochter im Jahreskreis im Bewusstsein der Neuen Zeit

Naturerfahrung im Jahreskreis mit Pflanzenkunde, Brauchtum und Mythen
Göttinnenkraft – die Rückkehr des weiblichen Bewusstseins
und Bewusstseinsarbeit in der Neuen Zeit.

Mitfließen mit dem Rhythmus der Natur, mit Hilfe des Göttinnenmythos sich wieder an die urweibliche Kraft erinnern und durch die Arbeit an uns selber, unser Seelenlicht wieder mehr zu fühlen.

März – Frühlingstagundnachtgleiche – Ostern – Ostara – Beginn des neuen Lebens

Inhalte des Workshops

Auferstehung der Natur, wir feiern die erwachende Lebendigkeit in uns und auf der Erde, die Schlüsselblumen öffnen unser Herz für uns und die Energien des Frühlings, reinigende und entgiftende Wildkräuter am Wegesrand, Gleichgewicht von Tag und Nacht.
Die Göttin kehrt in ihrer Gestalt als weiße, jungfräuliche Frühlingsgöttin auf die Erde zurück und bringt gemäß den Frühlingsenergien, die Leichtigkeit und die Lebensfreude mit und deshalb beschäftigen wir uns im Frausein mit der erblühenden Weiblichkeit.
Im neuen Bewusstsein erwacht nicht nur die die Natur sondern auch wir erwachen in unserem Inneren und beschäftigen uns mit der Spiegelthematik. Deine Außenwelt ist ein Spiegel dessen, was in deinem Bewusstsein, deinen Gedanken, deiner Innenwelt vor sich geht. Es zeigt dir die Fülle und all das schöne im Leben und es zeigt dir auch, was du meist „unbewusst“ an dir nicht sehen willst, und so darfst du z.B. auch das Geschenk der „nicht so angehenden Situationen oder Wegbegleiter“ erkennen.

Alles wird lebendig, wir spüren diese Energien weil wir verbunden sind mit Mutter Erde.

In Meditationen und Erfahrungen in der Natur öffnen wir unser Bewusstsein für Mutter Erde und für die Energien der neuen Zeit. Wir verbinden uns mit unserem göttlichen Kern in uns, lauschen unserer Seelenaufgabe, erinnern uns an die vielen Talente die wir mitgebracht haben und stärken die Verbindung zu uns selbst und zu Mutter Erde.

Im praktischen Arbeiten machen wir uns bei unserem Weg durch die Natur eine Blütenessenz von einer Frühlingspflanze und eine Knospentinktur, hier lassen wir uns führen und schauen welche Pflanze, oder welcher Baum uns ruft. In der Pause genießen wir ein Ritualgebäck – die Osterpinze, und welche Symbolik dahinter steckt, werdet ihr natürlich auch erfahren.

Freitag. 18. März 2022 von 14.30 – 19.00 Uhr Seminarraum Aubauernhof Mondsee/ St. Lorenz, Achenstraße 5

Kosten: € 65,- inkl. Skript zum Jahreskreisfest, dem Frauenwissen und dem Bewusstsein der Neuen Zeit

Beim Buchen von allen drei ausgeschriebenen Jahreskeisfesten beträgt die Kursgebühr € 60,- pro Workshop

Leberblümchen – sie helfen auf energetischer Ebene mit,
angestaute Wut zu fühlen und wieder ins Fließen zu bringen.